Austrian Sports quer rgb

Belgium Open (WT G2)

53882748 2115388918576830 7856717252903567360 o 1

Rund 1600 Athleten kämpften in Lommel bei den diesjährigen Belgium Open. Auf 14 Kampfflächen versuchten internationale Top-Athleten wichtige Weltranglistenpunkte zu verbuchen. Vor allem Kämpfer aus den asiatischen Ländern zeigten bei dem G-2 Turnier groß auf. 
Österreich war mit seinen 5 erfolgreichsten Kämpfern vertreten. Diese schafften es diesmal jedoch nicht in die Medaillenränge. Heimische Sportler die über ihre Vereine anreisten, gingen ebenso leer aus.

Gute Platzierungen gab es mit einem gewonnenen Kampf für:
Lukas Corazza (Kadetten -45kg) mit dem 5. Platz. 
Elif Stoyanov konnte ebenso einen Kampf für sich verzeichnen und erreichte in der Klasse Junioren -52kg den 9. Platz.

Wir gratulieren für die individuellen guten Leistungen und wünschen für die Zukunft viel Erfolg!

Diplomtrainerausbildung

f4226502 36f4 477e 948a c800e9dc5dd2

Den mittlerweile schon 4. Kursteil der Diplom-Kampfsportsporttrainer Ausbildung, welche von der BSPA Wien übergreifend über die Verbände Judo, Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen, Ringen und Taekwondo ausgeführt wird, konnten die drei Vertreter des ÖTDV Gunther Attarpour, Alexander Hübl und Sudhir Batra in Schielleiten absolvieren. In den nächsten Monaten geht es mit den Spezialbereichen (u.a. in Sonthofen, Friedrichshafen, Hannover, Leipzig) und mit Auslandshospitationen, sowie kampfsportübergreifenden Coachings und den Diplomarbeiten weiter. 

Poomsae Kadertraining in Stockerau

53309105 2095059230609799 6062794092939575296 n

Die kommende Poomsae Europameisterschaft stand im Fokus des Kadertrainings in Stockerau am vergangenen Wochenende. Präsentation inkl Videoanalysen standen ebenso am Programm
Gemeinsam mit den Stützpunkttrainern Beranek, Heßl und Seelos, Bundestrainer Kim Young-Hee wurden die Athleten gesichtet, Video analysiert und an Techniken gefeilt.
Das nächste EM-Trainingslager findet am 23. und 24. März in Tragwein statt.

European Club Championships in Thessaloniki

3cc02bff e2cf 4b22 9c13 36192686f040

Europameistertitel 🥇

Aleksandar Radojkovic (Herren -80kg) war heute unschlagbar und gewinnt 4 Kämpfe in Serie und somit die Goldmedaille!

Nach Platz 5 in Ägypten konnte sich der 22-jährige Heeressportler nun sogar den Medaille bei den Club-Europameisterschaften sichern. Durch seine Setzung hatte er ein Freilos in Runde 1. Gegner 2 aus Griechenland besiegte er ohne Probleme, im Viertelfinale gewann er mit 17:11 gegen Montenegro. Im Halbfinale fightete er gegen den starken Russen bis zur letzten Sekunde und kämpft ihn in der 4 Runde nieder (11:11, mehr Anschläge).

Im Finale stand der Grieche Apostolos Telikostoglu, Nummer 23 der Welt, gegenüber, gegen den Aleks letzten Herbst im Halbfinale in Serbien den Kürzeren zog. Diesmal lieferte er sich mit dem Griechen, der vom Heimvorteil beflügelt war, einen packenden Fight und besiegte in ebenfalls nach 13:13 im Sudden Death mit einem Westentreffer.

Im Interview meinte Aleks: "ich bin überglücklich, dass es heute so gut gelaufen ist, bin aber völlig erledigt, weil es so kurze Pausen (10 Minuten) zwischen den Kämpfen gab. Da hat sich das harte Training ausgezahlt, jetzt darf gefeiert werden"!

ÖTDV gratuliert recht herzlich zu diesem Erfolg.

Treffen mit ITF Präsident RI Yong Son

52987309 2086483274800728 7216429850607747072 o

In Wien ist ein Treffen mit World Taekwondo Präsidenten Dr. Chungwon Choue und dem Präsidenten der International Taekwondo Federation Prof. RI Yong Son geplant. Im Vorhinein trafen sich hierzu ÖTDV Präsident Dr. Zadehmohammad mit Prof. RI. Gemeinsam mit dem Präsidenten des WTDV Ramin Rey wurde bei dem freundschaftlichen Treffen über mögliche Kooperationen der zwei Taekwondo Stile gesprochen.

Freestyle

53100532 2086221404826915 8403074923026710528 o

Vergangenen Samstag fand in Ludesch in Vorarlberg das ÖTDV Freestyle Kick Off Seminar statt. FS Verantwortliche Eve Hepp erklärte die geplanten Strukturen hinsichtlich der Disziplin. Videoanalysen standen ebenso am Programm wie spezifisch methodische Übungsreihen.
Die Teilnehmer des eintägigen Seminars waren hoch motiviert, und es zeigten sich schon erste Talente.

Kontinuierliche Trainings sind in Planung und werden rechtzeitig ausgeschrieben.

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Freitag

8:00 - 12:00

+43 5242 71 2 94